was macht eine gute website aus

Was macht eine gute Website aus? – Die Must-haves einer Website im Jahr 2019

Eine Website zu besitzen ist heute ein Muss für jedes Unternehmen. Die meisten Firmen haben das erkannt und umgesetzt. Doch viele Unternehmen schätzen die Funktionsweise ihrer Website falsch ein. Sie ist nicht aktuell, nicht ansprechend gestaltet oder schlichtweg veraltet. Das ist ein großes Problem.

„Eine Website die den Nutzern keinen Mehrwert bietet, wird niemals erfolgreich sein.“

Damit Sie genau wissen, was eine gute Website ausmacht und auf welche Punkte Sie achten sollten, haben wir diesen Artikel verfasst. Dabei ist es völlig egal, ob Sie Ihre Website selbst betreuen oder ob das eine Agentur übernimmt.

Was macht eine gute Website aus? – Ziele der Website definieren

Zu Beginn sollten Sie die Ziele Ihrer Website festlegen. Was möchten Sie mit Ihrer Homepage erreichen? Einen Blog betreiben, Produkte im Onlineshop verkaufen oder Kundenkontakte knüpfen.

„Ihre Ziele haben großen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt Ihrer Website aus.“

Was macht eine gute Website aus? – Zielgruppe festlegen

Wer sind Ihre Kunden? Wie alt sind Ihre Kunden? Was wollen Ihre Kunden? Diese Fragen sollten Sie sich bei der Planung Ihrer Website stellen. Es ist enorm wichtig die eigenen Kunden so gut wie möglich zu kennen.

Dann können Sie genau die Inhalte bieten die für Ihre Zielgruppe interessant sind. Passen Sie Schreibstil und Design an Ihre Kunden an. Das erhöht die Relevanz Ihrer Website und die Besucher fühlen sich wohl und bleiben länger.

Was macht eine gute Website aus? – Einfache und flache Navigation

Eine Website sollte nie ein verschachteltes Konstrukt verwirrender Verlinkungen und Menüpunkte sein! Achten Sie immer auf eine einfache und selbsterklärende Menüführung.

Vermeiden Sie so gut es geht Untermenüs und gestalten Sie ein flaches Navigationsmenü mit wenigen aber aussagekräftigen Punkten. Verwenden Sie gängige Begriffe wie „Home“, „Kontakt“ oder „Über uns“ im Menü.

Denken Sie immer daran, der Nutzer sollte sich sofort auf der Website zurechtfinden und mit so wenigen Klicks wie möglich zum Ziel kommen.

was macht eine gute website aus
Dank einer einfachen und selbsterklärenden Menüführung finden sich Besucher schnell zurecht.

Was macht eine gute Website aus? – Hervorragende Benutzbarkeit und modernes Design

Was haben Unternehmen wie Google, Apple und Tesla gemeinsam? Sie alle haben großartige Websites, auf denen ihre Produkte innovativ und für jeden verständlich präsentiert werden.

Die Benutzerfreundlichkeit (Usability) ist einer der wichtigsten Aspekte einer erfolgreichen Internetseite. Ihre Website sollte so einfach wie möglich aufgebaut sein. Wie das Navigationsmenü, muss auch Ihre Website selbsterklärend sein.

Besucher haben weder Lust noch Zeit sich lange mit einer Website zu beschäftigen. Sie möchten so einfach wie möglich alle Informationen einsehen.

„Die Menschen müssen Freude am benutzen Ihrer Website haben.“

Das Design einer Website sollte zeitgemäß und Ihrem Unternehmen angepasst sein. Verwenden Sie die Farben Ihres Logos auch auf Ihrer Homepage. Achten Sie im Allgemeinen auf ein modernes, stimmiges und innovatives Design Ihrer Website.

Was macht eine gute Website aus? – Inhalt mit viel Mehrwert

Bieten Sie Ihren Besuchern einen klaren Mehrwert. Beantworten Sie potenzielle Fragen, die sich Kunden stellen könnten schon im Vorhinein. Nutzen Sie verschiedene Möglichkeiten über Ihre Leistungen zu informieren. Mit Fotos, Videos, Listen, Tabellen und Texten können Sie Inhalte auf Ihrer Webseite verständlich präsentieren.

Immer weniger Menschen lesen online lange Texte, sie möchten möglichst schnell eine Antwort zu Ihrer Frage erhalten. Deshalb sollten die Texte Ihrer Website nicht unnötig lange sein, aber trotzdem alle wichtigen Informationen enthalten. Die Zeit des geduldigen Website Besuchers, der lange nach Informationen sucht, ist vorbei.

Achten Sie, je nach Zielgruppe, auf kurze Sätze und Absätze. Gliedern Sie Texte so, dass sie mühelos zu lesen sind. Fehlerfreie Grammatik und Rechtschreibung erhöht die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens enorm.

Für die Nutzer muss der „Besuch“ Ihrer Website so angenehm und informativ wie möglich gestaltet sein. Sodass Ihr Unternehmen positiv in Erinnerung bleibt und alle Fragen der Besucher beantwortet werden.

Was macht eine gute Website aus? – Responsive Webdesign

Eine für PC und Smartphone optimierte Website gehört heute zum Standard. Leider ist das bei vielen Unternehmen aller Größen noch nicht der Fall. Dabei erfolgten im Jahr 2018, rund 70% aller Website-Zugriffe über mobile Endgeräte.

Wenn eine Internetseite nicht Mobil optimiert ist, führt das zu hohen Absprungraten und einer kurzen Verweildauer. Außerdem werden nur sehr wenige Nutzer zurückkehren, wenn sie mit ihrem Besuch nicht zufrieden waren.

Deshalb ist es zwingend notwendig eine mobil optimierte Website zu besitzen auf der alle Inhalte ideal dargestellt werden.

was macht eine gute website aus
Anteil der mobilen Internetnutzer in Deutschland von 2011-2016. Quelle: Statista 2016

Was macht eine gute Website aus? – Schnelle Ladezeiten

Wie schon erwähnt ist Geduld im Internet Mangelware, Nutzer möchten die Inhalte so schnell wie möglich einsehen. Damit Sie diesen Wunsch nachkommen können, muss Ihre Website in wenigen Sekunden alle Inhalte laden. Sehr gute Ladezeiten liegen zwischen zwei und drei Sekunden.

Bei zu langen Ladezeiten springen viele Besucher von der Seite ab und kehren meist auch nicht mehr zurück. Besonders wichtig ist eine kurze Ladezeit bei Smartphones, da hier oft die Internetgeschwindigkeit langsam ist und eine schnelle Website noch klarer hervorsticht.

was macht eine gute website aus
Lange Ladezeiten ärgern die meisten mobilen Internetnutzer. Quelle: Google Webmaster
was macht eine gute website aus
Die Absprungrate im Verhältnis zur Ladezeit einer Website.

Was macht eine gute Website aus? – SEO Optimierung

Die beste Website nützt wenig, wenn sie niemand auf Google finden kann. Aus diesem Grund ist Suchmaschinenoptimierung (SEO) bei einer Website ein sehr wichtiges Thema. Jede Internetseite sollte Suchmaschinenoptimiert sein, denn ein hohes Google Ranking bringt organisch, also kostenlos, Besucher auf Ihre Website.

In die Position im Ranking auf Google werden Faktoren wie Seitenaufrufe, Absprungrate, Ladezeit der Website, Sitzungsdauer und vieles mehr miteinbezogen.

Ein weiterer wichtiger Punkt für ein gutes Ranking ist die Relevanz der Inhalte auf Ihrer Webseite. Auf Ihrer Firmen-Website sollten sich Inhalte mit hoher Relevanz für Ihre Zielgruppe befinden. Versuchen Sie Ihren Nutzern einen deutlichen Mehrwert zu bieten, das wirkt sich auch positiv auf Ihr Google Ranking aus.

Es heißt immerhin nicht umsonst: „Content is King“

Was macht eine gute Website aus? – Sichere SSL-Verschlüsselung

Eine SSL-Verbindung ist eine verschlüsselte Verbindung zwischen dem Server, auf der die Website gehostet wird und dem Endnutzer. Eine SSL-Verschlüsselung auf einer Website, erhöht das Vertrauen der Nutzer und wirkt sich positiv auf das Google Ranking aus. Des Weiteren ist eine Verschlüsselung mit gültigem SSL-Zertifikat ein Zeichen von Seriosität.

Wegen dieser Gründe sollte jede seriöse Website ein gültiges SSL-Zertifikat haben. Vor allem bei Onlineshops ist eine sichere Verbindung dringend notwendig. Da z.B. bei Bezahl-Vorgängen vertrauliche Daten der Kunden übermittelt werden und der Onlineshop die „Pflicht“ hat diese zu schützen.

Man erkennt eine sichere Verbindung, an einem geschlossenen Schloss und "https://" vor der Website Adresse in der URL-Zeile des Browsers.

was macht eine gute website aus
Mit einer gültigen SSL-Verschlüsselung ist die Verbindung sicher. Nutzer sehen ein geschlossenes, grünes Schloss in Ihrem Browser.

Was macht eine gute Website aus? – Kontakt & Interaktionsmöglichkeiten für Kunden

Eine hervorragende Website zeichnet sich unter anderem durch zahlreiche Kontakt -und Interaktionsmöglichkeiten aus. Die Kontaktaufnahme sollte für Ihre Besucher so einfach wie möglich sein. Ein gut erreichbares Kontaktformular ist auf jeder modernen Website ein Muss.

Aber wie schon erwähnt möchten viele Nutzer auch mit Ihrem Unternehmen interagieren. Social-Media-Kanäle bieten eine tolle Möglichkeit, damit Besucher Inhalte teilen, liken oder kommentieren können. Vor allem in Blogs haben Funktionen wie „Share Buttons“ für Facebook und Twitter eine hohe Bedeutung.

Je nach Branche und Umfang einer Website, können auch Such-Funktionen oder „Chatbots“ einen deutlichen Mehrwert für Besucher bieten.

Zusatztipps für eine großartige Website

1. Tipp - Geben Sie zuerst

Geben Sie immer zuerst. Das sollte ein Leitsatz eines jeden erfolgreichen Unternehmens sein. Denn Interessenten und neue Besucher müssen Ihrem Unternehmen erst vertrauen, bevor sie zu Kunden werden. Dieses Vertrauen muss zuerst aufgebaut werden, denn fast niemand kauft einer fremden Person auf der Straße etwas ab. Warum sollte das online anders sein?

Ein Beispiel dazu:

Bei Online-Druckereien hat man oft das Problem, dass man sich zu den verschiedenen Papierarten und Stärken schwer etwas vorstellen kann.

Eine Druckerei löste das Problem folgendermaßen. Jeder Interessent, der sich anmeldet, bekommt völlig kostenlos eine Probepackung Visitenkarten nach Hause gesendet. So erhält man einen tollen Überblick der Visitenkarten und ihrer Eigenschaften.

Die Druckerei investiert zuerst einen kleinen Geldbetrag, um diesen Service bieten zu können. Das Unternehmen gibt zuerst. Dieser Service überzeugt, und viele Interessenten die eine Gratisprobe erhalten haben, werden zu Kunden.

Auf Ihrer Website gibt es viele Möglichkeiten „zuerst zu geben“:

  • Hochwertiger kostenloser Inhalt in Form von Texten, Videos und Grafiken
  • Kostenlose unverbindliche Beratungsgespräche
  • Häufig gestellte Fragen in einem FAQ-Bereich beantworten
  • Kostenlose Demos oder Proben
  • Einen Blog der die Probleme Ihrer Zielgruppe löst
  • Rabatt für Neukunden
  • Eine Geld-zurück-Garantie sorgt für zusätzliches Vertrauen
  • 2. Tipp - Kundenmeinungen & Social Proof

    Haben Sie bereits glückliche Kunden? Mit Testimonials zeigen Sie Besuchern, dass andere Kunden zufrieden mit Ihren Produkten sind. Sie können diese direkt auf Ihrer Website oder in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Fragen Sie zufriedene Kunden, ob diese Ihr Produkt oder Ihre Leistung bewerten.

    Positive Kundenbewertungen schaffen Vertrauen, wenn der Interessent sich unsicher ist. Viele positive Bewertungen sprechen für die Qualität Ihrer Leistungen. Verwenden Sie nur echte und keine gefälschten Rezensionen auf Ihrer Website.

    3. Tipp - Zeigen Sie sich natürlich und sympathisch

    Hinter jeder Website stehen Menschen. Präsentieren Sie sich und Ihr Unternehmen natürlich, freundlich und nahbar. Zeigen Sie Gemeinsamkeiten mit Ihrer Zielgruppe, auch auf Ihrer Website. Die Nutzer sollen merken, dass sie es mit einem sympathischen und kompetenten Unternehmen zu tun haben. Bieten Sie Besuchern bei Fragen Ihre Hilfe und Unterstützung an.

    Versuchen Sie auch eine persönliche Beziehung zu Ihren Kunden und Interessenten aufzubauen. Das Funktioniert sehr gut mit einem Newsletter oder mit Social-Media-Kanälen. Auf Facebook, Instagram oder Twitter, können Sie mit Ihren Kunden interagieren, Gewinnspiele starten oder Rabatte anbieten. Hier sind die Möglichkeiten beinahe grenzenlos. Seien Sie kreativ.

    Fazit

    Die wichtigsten Ziele einer Unternehmenswebsite sind, dass sich der Nutzer wohl fühlt, gerne bleibt und später Kunde wird. Zeigen Sie mithilfe einer großartigen Website wie modern und innovativ Ihr Unternehmen ist.

    „Bieten Sie einen Mehrwert den andere nicht bieten und lösen Sie die Probleme Ihrer Kunden.“

    Es handelt sich dann um eine großartige Website, wenn Design, Funktionen und Inhalte perfekt harmonieren. Achten Sie auf tolle Funktionen mit einem durchdachten Design, sodass sich ein stimmiges Gesamtbild ergibt.

    Konfigurieren Sie Ihre Website online

    Zum Konfigurator